001_MATT_CIRCUS_180907_25hourshotel_opening_2_001.jpg

Opening Party des 25hours Hotel The Circle feiert das ehemalige Kölner Miljö. 

Köln, 7.9.2018 

Am Freitagabend hieß es für ca. 850 geladene Gäste „Ring frei!“ im neuen 25hours Hotel The Circle. Vor dem denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Gerling Zentrale wurden die Gäste mit Geldbündeln sowie einem Revolverblatt namens EXZESS empfangen. Dieses klärte auf, worum es an diesem Abend ging: Lasterhaftes Vergnügen!

Als Reminiszenz an die früher benachbarte Halbwelt hatte sich das Designhotel in einen Fight Club mit Wettbüro und Casino verwandelt. Hierzu war in der ehemaligen Schalterhalle ein Boxring aufgebaut. Drumherum: Diverse Glücksspiel- und Buchmacherstationen, die einluden, zu zocken und zu wetten. Klar, dass der Höhepunkt des Abends aus zwei spektakulären Boxkämpfen bestand. Inklusive anpeitschendem Moderator, DJs sowie heißem Nummerngirl und -boy. Während sich die erschöpften Kämpfer nach vier Runden mit blutiger Nase in den Armen lagen, wechselten die Gäste schnell ihre Wettscheine. Schließlich konnte mit dem vermehrten Spielgeld in einer mitternächtlichen Auktion auf attraktive Preise geboten werden.

Wem dies alles zu viel war, der entspannte im Wellnessbereich - bei einem feministischen Porno aus Kölner Produktion. Bis spät in die Nacht feierte man im neuen Szene-Hotspot „Monkey Bar“ im 8. Stock und ließ Geldscheine auf den Vorplatz herunterregnen.

Die aufsehenerregenden Bilder der Party landeten tausendfach in den sozialen Medien und zeugten von einem selbst für Kölner Verhältnisse außergewöhnlichen Hotel-Opening. 

Und was meint Matt dazu: “Manchmal ist monumentale Kommunikation einfach voll auf die Fresse. Funktioniert. Wetten?”

PS: Großen Dank an unsere Partner von KOBUM!

Alle Bildrechte: MATT CIRCUS, Fabian Stürtz, Maurice Weinert