Fast 16.000 Besucher konnte das Forschungszentrum Jülich am 5. Juni zum Tag der Neugier 2016 auf seinem Campus begrüßen. Etliche Mitarbeiter des Forschungszentrums waren am Start, um Einblicke in die Forschung, die 60-jährige Geschichte und sämtliche Institute und Einrichtungen zu geben. Mal informativ, mal unterhaltsam, mal spielerisch. Auf jeden Fall verständlich und unglaublich vielfältig.

Über ein Jahr lang haben wir am Erfolg mitgearbeitet und das Jülicher Veranstaltungsteam unterstützt. Von der Konzeption und Planung bis zur Steuerung aller Gewerke (Messebau, Technik, Catering, Out of home, Produktion) und Realisierung vor Ort. Auch wenn ansonsten alles glückte - eines konnte das zuletzt 50-köpfige Team nicht verhindern: Das heftige Gewitter kurz vor Veranstaltungsende. Kriegen wir auch noch hin. Versprochen.

 

Matt sagt Danke an:
Deko Service (Messebau)
Light + Sound (Technik)
Broich Catering (Catering)
Menschwerk GmbH (Logistik)
Team Tentakulus (Architektur)
querspringer (Künstler)
Multipublic (Großbanner)
Druckpartner/ReproTec (Produktionsmittel)
Kinderevents (Kinderbetreuung)
Und vor allem Jonas Hermanns (Grafikdesign, Medienproduktion)