Viewing entries tagged
#mattundina

INA AWARD 2017: Gewinner der GOLD-Idee

INA AWARD 2017: Gewinner der GOLD-Idee

Die glücklichen Sieger des 12. INA mit unserem Senior (v.l.n.r): Sina Weimert, Andreas Koch, Matt Circus, Anita Wan.

Die glücklichen Sieger des 12. INA mit unserem Senior (v.l.n.r): Sina Weimert, Andreas Koch, Matt Circus, Anita Wan.

Bereits zum 12. Mal wurden die kreativsten unter den jungen Wilden der Eventbranche von der Jury des INA Internationaler Nachwuchs Event Award gekürt. Die Preisverleihung fand am 18.01.2017 auf der Best of Events in Dortmund statt.
 
Matt und INA bleiben sich treu.

 
Das Briefing zum Talentwettbewerb stammte zum zweiten Mal in Folge aus unserer Feder. Und das hatte es in sich: Für die junge E-Bike-Marke GOLD galt es einen deutschlandweiten Markenlaunch zu konzipieren: Eine integrierte Live-Kampagne, die die sozialen Netzwerke befeuert. Pflichtbestandteile waren: Inszenierung der Pressekonferenz, Shop-Eröffnungen, Promotions und Guerilla-Maßnahmen. Zielgruppe: Urbane Lifestyle- und Design-Individualisten, kurz Hipster. Um Marke, Ziele und vor allem Zielgruppe besser zu verstehen, hatte unser Kreativteam eigens eine Corporate Identity der fiktiven Marke geschaffen mit Corporate Design, Markenwerten, Historie, Vision und Auszügen der Klassikkampagne.
 
„Goldener Arschtritt“ heizt den Jungtalenten ordentlich ein.
 
Das doppeldeutige Leitmotiv der Ankündigungskampagne „Goldener Arschtritt“ nahmen mehr als 23 junge Kreative wörtlich, brüteten über der Aufgabe und reichten ihre Konzepte ein. Darunter grandiose Ideen, die die 6-köpfige INA-Jury begeisterten: Martin Stemerdink (Party Rent Group), Jan Kalbfleisch (FAMAB Kommunikationsverband), Peter Dettmering (BROICH CATERING & LOCATIONS), Peter Blach (BlachReport), Prof. Dr. Ulrich Wünsch (SRH Hochschule der populären Künste) und Kai Janssen (GF und Kreativdirektor MATT CIRCUS).
 
Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation und Initiator des INA freute sich über das Ergebnis: „Es ist uns gelungen, mit unserem lauten Leitmotiv auf den INA aufmerksam zu machen und wieder viele junge Kreative zu erreichen.“
 
Bronze, Silber und natürlich GOLD.
 
Den goldenen Arschtritt für die Karriere holten sich die drei INA-Gewinner am Abend der Preisverleihung ab. Andreas Koch (Bronze), Anita Wan (Silber) und Sina Weimert (GOLD) hatten großen Spaß an der Aufgabe und schrieben die kreativsten Konzepte zur GOLD-Kampagne. Sie bedankten sich bei uns für das detailreiche Briefing und die tolle Herausforderung.
 
Auch MATT CIRCUS zeigt sich begeistert.

Viel Spaß an der Ausarbeitung des Briefings und den Ergebnissen hatte auch unser Kreativ-Team. Während Anna Müller den visuellen Auftritt der fiktiven Marke verantwortete, stand Irene Menke bei sämtlichen Fragen zur Marke und zum Briefing zur Verfügung.
Auf die Frage, warum man sich ausgerechnet für den Markenlaunch einer jungen E-Bike-Marke entschieden habe, antwortete unser Senior Matt Circus: „Das Fahrrad löst bei den Jungen und in der Stadt das Statussymbol Auto ab. Und unser E-Bike GOLD ist quasi der Porsche. Klar, dass das bereits bei uns auf dem Hof steht.“
 

GF Janssen bringt  #goldenerarschtritt  ganz groß raus.

GF Janssen bringt #goldenerarschtritt ganz groß raus.

Mit den Gewinnern freuen sich (v.l.n.r.): Kai Janssen (GF MATT CIRCUS), Irene Menke (MATT CIRCUS), Anita Wan (Gewinnerin Silber), Anna Müller (MATT CIRCUS), Andreas Koch (Gewinner Bronze), Sina Weimert (Gewinnerin Gold), Michael Hosang (GF Studieninstitut), Kristin Wittmütz (Studieninstitut), Gina Rölike (Studieninstitut).

Mit den Gewinnern freuen sich (v.l.n.r.): Kai Janssen (GF MATT CIRCUS), Irene Menke (MATT CIRCUS), Anita Wan (Gewinnerin Silber), Anna Müller (MATT CIRCUS), Andreas Koch (Gewinner Bronze), Sina Weimert (Gewinnerin Gold), Michael Hosang (GF Studieninstitut), Kristin Wittmütz (Studieninstitut), Gina Rölike (Studieninstitut).

Quelle: Studieninstitut für Kommunikation GmbH, Fotografin: Isabella Thiel.

Unglaublich! MATT CIRCUS bei facebook!

Unglaublich! MATT CIRCUS bei facebook!

160805_Matt_am_Zuckerberg.jpg

Nachdem Matt nun auch seinen letzten Freund bei StudiVZ verloren hatte, war es an der Zeit umzudenken.

„Muss ich da wirklich mitmachen?“, fragte er sich. „Noch mehr unbedeutende Agenturbeiträge über Agenturhunde und Agenturangestelltengeburtstagstörtchen?“  

„Komm schon“, hauchte ihm eine Stimme zärtlich ins Ohr, „mir zuliebe.“
„OK, INA. Für Dich mach ich jeden Quatsch mit.“

#mattundina #inaaward #ina12

 

Bei MATT und INA läuft wieder was

Bei MATT und INA läuft wieder was

INA hält bereits die offizielle Postkarte zum Award in der Hand.

INA hält bereits die offizielle Postkarte zum Award in der Hand.

Aus der Pressemitteilung vom Studieninstitut Düsseldorf: 

12. INA am Start: Leitmotiv „Goldener Arschtritt“ und Briefingpartner stehen fest

Begeistert von den Teilnehmerbeiträgen des letztes Jahres ist die MATT CIRCUS GmbH zum zweiten Mal in Folge Briefingpartner des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Die Kölner Agentur für Live-Kommunikation kreierte dieses Mal mit dem „Goldenen Arschtritt“ ein ungewöhnliches Leitmotiv für die bundesweite Kampagne. Die zu bewältigende Wettbewerbs-Aufgabe ist noch unter Verschluss und wird demnächst veröffentlicht.

Dazu sagt Kai Janssen, Kreativdirektor und einer der Geschäftsführer von MATT CIRCUS: „Wir freuen uns sehr, erneut die Briefingaufgabe zu konzipieren und Kunde zu spielen. Vor allem, wenn man dabei wieder eine eigene Marke samt Corporate Design kreieren kann. So viel sei verraten: „Goldener Arschritt“ darf doppeldeutig verstanden werden. Es steckt mehr dahinter als die Suche nach der Goldidee.“

Initiator des INA ist das Studieninstitut für Kommunikation, das seit 12 Jahren den renommierten Wettbewerb ausschreibt. Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts, ergänzt: „Uns ist natürlich klar, dass wir mit einem sehr lauten Leitmotiv auf den INA aufmerksam machen. Das ist gewollt, soll möglichst viele junge Kreative erreichen und vor allem die Agenturchefs dazu motivieren, den eigenen ambitionierten Nachwuchs zu unterstützen.“
 

Über den INA und an wen sich der Wettbewerb richtet

Mitmachen können junge Nachwuchskräfte aus Unternehmen, Agenturen, Dienstleistern, Verbänden oder Institutionen sowie Freelancer im Alter von bis zu 28 Jahren und maximal zwei Jahren Berufserfahrung. Von Vorteil ist, wenn die Teilnehmer aus der Event- und Kommunikationsbranche kommen oder sich als Nachwuchskräfte in einer Marketingabteilung im Eventbereich ausprobieren wollen. Der INA wird in drei Kategorien verliehen: Gold, Silber und Bronze.

Dazu erhalten die Gewinner attraktive Preise. Kristin Wittmütz, INA-Projektleitung des Studieninstitutes, ermuntert alle Interessenten: „Mit der Teilnahme ermöglichten Event-Unternehmen ihrem motivierten Nachwuchs gestalterischen Raum für eine spannende Herausforderung.


Ausschreibungsstart: 1. August 2016

Einreichungsfrist der Wettbewerbsbeiträge: 9. November 2016
 

Erste Infos zum Award, zu den Teilnahmebedingungen sowie spannende Berichte über die letzten Wettbewerbe finden sich im Web unter www.ina-award.de.
Fragen beantwortet gerne das INA-Team unter Tel. 0211/779237-0
oder per E-Mail an
info@ina-award.de.

Fortlaufend berichtet wird im INA-Newsletter und in den online-communities:

www.facebook.com/INA.Award
www.twitter.com/INA_Award

Die INA-Preisverleihung erfolgt gemeinsam mit dem BEA BlachReport Event Award auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL, der Leitmesse der Veranstaltungsbranche, im Januar 2017. Moderiert wird die Abendveranstaltung vom Sieger des nächsten Nachwuchs-Moderator-Wettbewerbs, der im Dezember 2016 gekürt wird. 

#inaaward #mattundina #ina12 #mattcircus

Matt und INA machen gemeinsame Sache

Matt und INA machen gemeinsame Sache

INA ist ein internationaler Nachwuchs-Event-Award, bei dem das beste Konzept gewinnt. Und MATT ist sein Pate. Gemeinsam suchen wir ab sofort junge Talente der Event-Branche.